„Der Laden ist meine Modenschau“: Gaëlle Drevet vom Frankie Shop über die Suche nach einer Kult-Anhängerschaft


Drevet beschloss 2019, in den Großhandel einzusteigen, um mit der Nachfrage Schritt zu halten. Mittlerweile ist es bei Einzelhändlern wie Net-a-Porter, Mytheresa und Ssense erhältlich. „Die Marke bleibt immer einen Schritt voraus, indem sie stets Basic-Stücke anbietet, die sich an den aktuellen Trends orientieren. Ob es sich um einen modischen Anzug oder einen zeitlosen Mantel handelt, sie stellen sicher, dass ihre Kollektionen den Zeitgeist treffen“, sagt Katie Rowland, Leiterin der Damenmode bei Mytheresa, die die Marke seit AW20 führt.

Für Luxus-Mehrmarken-Einzelhändler füllt The Frankie Shop eine Nische mit erschwinglichen Artikeln, um den anspruchsvollen Luxuskonsumenten zu bedienen, und bietet gleichzeitig Artikel mit höheren Ausgaben, die Kunden neben ihren teureren Einkäufen kaufen können. „Die Stücke von (The Frankie Shop) lassen sich nahtlos mit High-End-Artikeln kombinieren und schaffen so einen luxuriösen und dennoch zugänglichen Stil“, sagt Rowland. „Es geht darum, die perfekte Balance zwischen High- und Low-Fashion zu finden.“

Die Marke verdankt ihren Aufstieg zum Ruhm, wie viele ihrer Zeitgenossen, Instagram. Jetzt überschreitet es den Status einer „Instagram-Marke“ und etabliert sich als Teil der Modeszene der Hauptstadt F. Das A und O von Drevet sind nutzergenerierte Inhalte (User Generated Content, UGC). Der Instagram-Feed der Marke besteht aus Kunden und Influencern, die ihre Stücke tragen und stylen.

Mode-Insider, von Eva Chen von Instagram bis hin zu Tiffany Hsu von Mytheresa, sind häufig zu Gast und spiegeln die Verbundenheit der Marke mit der Modeszene wider. Es ist ein sorgfältig zusammengestellter Aufruf. Der Frankie Shop zeigt während der Fashion Week nicht wie geplant. Die Marke stellt ihre Kleidung jedoch den Besuchern der Fashion Week zur Verfügung. „Aus irgendeinem Grund wurde ich zur Anlaufstelle für Influencer und Kreative. Die Mädchen – und die Jungen – kommen (zur Fashion Week) zwei- bis dreimal im Jahr und müssen Inhalte erstellen. Darauf konnte ich mich einstellen.“

Die Marke veranstaltet während der Fashion Week auch jedes Jahr einen Pop-up-Showroom in Paris, der mit Stücken aus kommenden Kollektionen und süßen Leckereien gefüllt ist (denken Sie an schwarze Kaffeetassen der Frankie-Marke und Makronen mit Logo, die für die Erstellung von Inhalten reif sind). Dieser Ansatz spiegelt das Ethos von The Frankie Shop wider: sich an Content-Ersteller zu wenden, dies jedoch auf eine Art und Weise zu tun, die von einem Lo-Fi-Instagram-Feeling abweicht und dennoch etwas vom Glanz des Pariser Heiligenscheins bewahrt.

Vor dem LA-Pop-up am Sunset Boulevard.

Foto: Josh Cho

=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert