Dries Van Noten verabschiedet sich


Melden Sie sich an, um den Vogue Business-Newsletter zu erhalten für die neuesten Luxusnachrichten und Einblicke sowie exklusive Mitgliederrabatte.

Dries Van Noten wird sich bei seiner Herrenschau im Juni in Paris zum letzten Mal verbeugen. Vogue-Geschäft hat gelernt. Sein Nachfolger wurde noch nicht benannt.

Der 65-jährige belgische Designer, bekannt für seine Avantgarde Kollektionen und der üppige Einsatz von Farben verkaufte 2018 einen Mehrheitsanteil seiner Marke an den spanischen Mode- und Schönheitskonzern Puig. Er blieb ein bedeutender Minderheitsaktionär und hat seine Rolle als Chief Creative Officer und Vorstandsvorsitzender fortgeführt. „Ich suche nach einem starken Partner für das Unternehmen, das ich über 30 Jahre lang aufgebaut habe. Ich freue mich besonders, dass Antwerpen und mein Team im Mittelpunkt des Unternehmens bleiben“, sagte Van Noten in einer Pressemitteilung zum Zeitpunkt der Übernahme. Der Betrag der Transaktion wurde nicht bekannt gegeben. Laut Presseberichten unter Berufung auf Branchenquellen lag der Jahresumsatz des Unternehmens im Jahr 2017 bei unter 100 Millionen US-Dollar.

Als Mitglied des Kollektivs Antwerp Six brachte er 1986 in Antwerpen eine Herrenkollektion heraus und brachte 1993 seine Damenkollektion auf die Pariser Laufstege. „Ich bin bekannt für Farben, Drucke und Stickereien“, sagte er Mode im Jahr 2007. „Normalerweise gefällt es mir umso mehr, je widersprüchlicher es ist.“ Im Jahr 2008 erhielt er den renommierten International Award der CFDA.

Mit Puig brachte der Designer 2022 seine erste Beauty-Linie auf den Markt, die aus 10 geschlechtsspezifischen Eau de Parfums, inspiriert von seinem paradiesischen Garten außerhalb von Antwerpen, und 30 Lippenstiften besteht. „Seit über drei Jahrzehnten ist er einer der wenigen unabhängigen Modeanbieter, der sich nicht mit Lizenzen, sondern mit Kleidung einen Namen gemacht hat. Und doch ist (der Designer) für diese Dinge wahrscheinlich besser geeignet als viele seiner Kollegen“, schrieb er Vogue-Laufsteg Und Vogue-Geschäft’s Nicole Phelps im Jahr 2022. Im Jahr 2023 eröffnete er in Paris sein erstes Geschäft, das sich ausschließlich Schönheit und Accessoires widmete.

Die Marke verfügt über ein Dutzend Geschäfte sowie eine Reihe von Verkaufsstellen, darunter Nordstrom, Saks Fifth Avenue, Neiman Marcus, Selfridges, Le Bon Marché und Lotte.

In seinem Jahresergebnis 2023 beschrieb Puig Dries Van Noten als „seine am schnellsten wachsende Nischenmarke“ und betonte auch eine „besonders dynamische Dynamik“. Die Nachricht vom Ausstieg von Van Noten kommt, als die Spekulationen über den bevorstehenden Börsengang von Puig einen neuen Höhepunkt erreichen.

=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert