Harry Styles-Investition und eine Show in Florenz: Inside SS Daleys nächster Auftritt


Stokey-Daley ist für seinen Storytelling-Ansatz bekannt, und die Pitti-Show war nicht anders. Es trägt den Titel „Elliot’s Room“ und wurde vom Briefaustausch zwischen zwei Oxford-Studenten inspiriert, die sich 1935 in einem Wohnheim verliebten. Das Set war ein abstrahiertes Wohnheimzimmer mit zu Säulen gestapelten Kisten und gefüllt mit Kissen, die von Dafydd Jones‘ Fotoserie inspiriert waren „The Last Hurrah“, während die Kollektion Deckenmäntel, Kissenmäntel, seilbesetzte Schneiderstücke und Stokey-Daleys charakteristische eklektische Strickwaren umfasste. Ein bemerkenswerter Look war ein T-Shirt mit einem großen vertikalen Fischmotiv, das auch auf der Einladung zur Show erschien. „Es ist inspiriert von EM Forsters (frühem Roman) Panikraumüber einen britischen Jungen, der Italien zum ersten Mal besucht und ein sexuelles Erwachen erlebt“, sagt Stokey-Daley.

Der Designer, der noch nie in Florenz war, bevor er letzten Sommer mit der Suche nach Locations für die Show begann, ließ sich stark von der Stadt und der sie umgebenden Literatur inspirieren. „Florenz ist für mich wie eine riesige Galerie, es ist so schön, ich habe das Gefühl, dass es in jeder Ecke Kunst gibt. Nach dieser Reise haben wir tatsächlich die Struktur der Sammlung geändert; Das lassen wir in die Sammlung einfließen.“ Er entschied sich für den Palazzo Vecchio, das Rathaus der Stadt, weil es eine Geschichte der Demokratie hat, die mit der Auseinandersetzung des Designers mit dem britischen Klassensystem zusammenhängt. Mittlerweile wurden die Schuhe und der Großteil der Kollektion in dieser Saison ausschließlich in Italien hergestellt (normalerweise werden sie in Großbritannien, Italien und Portugal hergestellt).

Vor der Show waren Stokey-Daleys Nervosität und Aufregung spürbar. „Hinter der Bühne herrscht Chaos, lasst uns hier reden“, lächelte er und deutete auf das Set, wo er gerade den Proben zugeschaut und der Produktion in aller Stille Notizen gemacht hatte. Während er einige Videos drehte, wurden die Beleuchtungstests fortgesetzt Vogue-Geschäftbevor er hinter die Bühne eilte, um letzte Handgriffe zu machen, während sich draußen langsam eine Menschenmenge versammelte.

Nach der Show versammelten sich Scharen von Redakteuren und Einkäufern, um Stokey-Daley zu gratulieren, noch bevor die Investitionsnachrichten bekannt wurden. Da der Designer versucht, sein Team zu vergrößern und seine Präsenz im Einzelhandel zu stärken, mit einem Pitti-Gastauftritt, internationaler Bekanntheit und etwas Promi-Buzz, um seine Wachstumsambitionen voranzutreiben, könnte er goldrichtig sein.

SS Daley AW24 Herrenmode.

Fotos: Andrea Adriani/Gorunway.com

=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert