Jordanluca, das wilde Kind der Mailänder Modewoche, wird erwachsen


In dieser Saison geht die Marke mit einem schärferen Geschäftsplan in die Mailänder Modewoche. Zu den Wachstumsambitionen gehören die Expansion in neue Gebiete und der Ausbau des Direct-to-Consumer-Geschäfts (DTC). Die Gründer stellten im Oktober ihren ersten Geschäftsführer, Radovan Biberovic, ein, der vom Markenbeschleuniger Tomorrow kam. Der Umsatz stieg von 2022 bis 2023 um 15 Prozent und überschritt 200.000 £. Es hat auch die Aufmerksamkeit globaler Käufer auf sich gezogen: Die Marke ist bei Machine-A, Farfetch, Modesens, Slam Jam und anderen zu finden. „Es ist jetzt ein Verkaufsschlager bei Machine-A“, sagt Gründer und Einkaufsleiter Stavros Karelis. „Seine auffälligen, verlängerten Schlaghosen sowie seine starken Schneiderangebote haben es an die Spitze der Kundennachfrage gebracht. Ich glaube, dass die Marke in den kommenden Saisons äußerst beliebt sein wird und sie sich als einer der wichtigsten Fashion-Player auf internationaler Ebene etablieren wird.“

Für Biberovic bedeutet dies, dass Jordanluca „in Bezug auf Markenpositionierung, Umsatz, globale Reichweite und Kunden am richtigen Ort ist“ und gleichzeitig dem kreativen Duo erlaubt, sein Mantra umzusetzen: „Neue Kleidung für neue Leute.“ Für Bowen bedeutet dies, dass „es in den nächsten Jahren mehr Segmentierung, mehr Wachstum und mehr Erkundung der Damenmode geben wird, was in der AW24-Show zu sehen sein wird.“ Von meiner Seite aus ist es ziemlich vage, aber ich weiß, wohin ich gehe. Ich werde weiterhin tun, was ich tue, und Luca und ich werden weiterhin das tun, was wir gemeinsam tun.“

Nach Mailand zu gehen war „die beste Entscheidung, die wir getroffen haben, was das Geschäft, das Wachstum und alles, was wir hätten tun können, angeht“, sagt Marchetto. „Wir haben herausgefunden, dass wir eine Fangemeinde außerhalb von London haben – es gibt eine Szene und eine Lücke in Mailand“, sagt Marchetto. „Wir bringen ein London-Feeling nach Mailand, das bisher gefehlt hat. Wir sind eine Gemeinschaftsbasis, eine Bewegung.“

SS24-Modenschau.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Jordanluca

Buzz und Business in Einklang bringen

Trotz seiner unnachahmlichen Identität und Marken-DNA – die nach Ansicht des Duos in der kommenden Kollektion „noch nie stärker war“ – lässt sich der Erfolg von Jordanluca nicht allein an der Popularität messen. Mit dem neu ernannten Biberovic wollen die Gründer die Begeisterung in steigende Einnahmen umwandeln.

=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert