Von Markenreaktionen bis hin zu modischen Lebensmitteln: Die wichtigsten Verbrauchertrends 2023


Um den Vogue Business-Newsletter zu erhalten, Hier anmelden.

Nach zwei Jahren der Rezession nach dem Lockdown treffen in diesem Jahr endlich wirtschaftliche Herausforderungen auf Luxusmarken und Verbraucher. Aber es ist nicht alles düster: Wohlhabende Käufer kauften weiterhin Waren der absoluten Spitzenklasse, während der stille Luxustrend die Welt erfasste, angespornt durch die Einführung neuer Marken von Leuten wie Phoebe Philo. Andernorts ließen sich Verbraucher von neuen Einstiegspunkten in den Luxusbereich inspirieren, beispielsweise von Lebensmitteln und unerwarteten Geschmacksmachern aus der Welt des Sports.

Vogue-Geschäft schlüsselt die wichtigsten Verbrauchertrends für 2023 auf.

Essen ist in Mode

Vor zwei Wochen präsentierte Balenciaga während seiner Frühjahrsmesse 2024 seine Zusammenarbeit mit dem LA-Healthfood-Café Erewhon: eine „Jetzt sehen, jetzt kaufen“-Kollektion von Hoodies, T-Shirts und Accessoires mit Co-Branding. Die Marke brachte in der Woche der Show auch einen Balenciaga x Erewhon-Saft in limitierter Auflage für coole 14 US-Dollar heraus. Es ist die jüngste einer langen Reihe von Mode- und Food-Kooperationen in diesem Jahr und untermauert die Idee, dass Essen der neue Luxus ist und zu einem Statussymbol für junge Verbraucher geworden ist.

Während der Pandemie begann die Generation Z, ihr tägliches Leben zu romantisieren, indem sie einfachen Freuden wie einem Kaffee oder einem Smoothie zum Mitnehmen einen Mehrwert beimaß und daraus Inhalte machte. Und als die Budgets im Jahr 2023 knapper wurden, priorisierten junge Menschen weiterhin diese erschwinglicheren Luxusgüter und teilten ihre Joe and the Juice-Sandwiches oder Erewhon-Hauls als Teil ihrer „Tag im Leben“-TikToks.

Luxus- und Schönheitsmarken haben sich dem Trend angeschlossen. Neben Balenciaga haben in diesem Jahr Marken wie Sky High Farm Workwear, Hailey Bieber’s Rhode und das Hautpflegelabel Agent Nateur bei Lebensmittelprodukten mit Erewhon zusammengearbeitet. Burberry übernahm im September im Rahmen seiner Frühjahr/Sommer-Show 2024 das Londoner Café Norman’s. In Paris boomt das Geschäft des Luxus-Kulinarikanbieters Balbosté, der thematische Food-Konzepte für Marken von Chanel bis Loewe kreiert, darunter VIC-Dinner (sehr wichtiger Kunde). Das Unternehmen wuchs in diesem Jahr um 250 Prozent, angetrieben durch das zunehmende Interesse an Instagram-tauglichen Food-Konzepten von Modehäusern.

Kim Kardashian kam zur Balenciaga-Show und trug eine Erewhon-Tasche der Marke Balenciaga.

Foto von : Backgrid

Mode und Sport: Gegeneinander spielen

Von Travis Kelce bis David Beckham hatten Sportstars ein großes Jahr in der Populärkultur und stellten die Hälfte der Top 10 der am häufigsten gegoogelten Personen des Jahres 2023. Bei der Herrenmodewoche SS24 im Juni übernahmen Sportstars die erste Reihe. Vom Surfen über die NFL bis zur Formel 1: Modemarken gewinnen neben bestehenden Talenten wie NBA-Spielern oder gelegentlichen Fußballspielern auch alle Arten von Sportstars als Teilnehmer und Markenbotschafter. Mit Blick auf das Jahr 2024 ist davon auszugehen, dass sich die Beziehung zwischen Sport und Mode im Vorfeld der Olympischen Spiele in Paris intensivieren wird.

=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert